Die Arbeit des Natursteinsachverständigen

Mit der Ausbildung zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk ist die objektive und unabhängige Beurteilung von Natur- und Betonwerkstein-, Fliesen-, Keramik- und Terrazzoarbeiten nach dem aktuellen Stand und den anerkannten Regeln der Technik eine meiner Hauptaufgaben.

Als Sachverständiger liegen meine Kompetenzen in der Beweissicherung, der Erstellung von Gutachten, der Beratung zu geplanten und laufenden Bauvorhaben hinsichtlich technischer Umsetzung, Materialauswahl und Ausschreibung sowie die Baubegleitung und Qualitätssicherung.

Leistungen im Bereich Naturstein, Betonwerkstein, Fliesen, Keramik, Terrazzo

BeratungBaubegleitungQualitätssicherungErstattung von Gutachten

Beratung

Die Beratung macht einen wichtigen Teil der Arbeiten als Sachverständiger aus. Ist der Verbau von Naturwerksteinen vorgesehen, so sind die Ansprüche an den Stein und die Nutzung des Gebäudes entscheidend für eine geeignete Materialauswahl. Neben der gewünschten Ästhetik spielen auch die Frequentierung von Flächen, die zu erwartenden Lasten, Trittsicherheit und andere objektbezogen Faktoren eine wichtige Rolle für die Gesteinsauswahl. Erst nach Feststellung der örtlichen Begebenheiten und Ansprüche des Bauherren, kann ein geeigneter Natur- oder Kunststein hinsichtlich seiner technischen Eigenschaften, der ästhetischen Anforderungen, und des Kostenrahmens vorgeschlagen werden. Gleichermaßen ist die Erarbeitung sinnvoller, schadensarmer Konstruktionsaufbauten Teil der Beratung und sollte in Abstimmung auf Gebäudenutzung, und technische Eigenschaften des Materials frühzeitig erfolgen, so dass eine Koordination mit Vorgewerken zielführend erfolgen kann. Ebenso stellt die Pflege und Reinigung einen Schwerpunkt in der Beratung dar. Die Entwicklung eines geeigneten Unterhaltskonzeptes ist ausschlaggebend für eine kostensichere und substanzschonende Pflege von Belagsflächen.

Baubegleitung

Neben der Beratung von Ausführungsfirmen, Planern und Bauherren liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Baubegleitung. Hier wird die fachgerechte Umsetzung der Maßnahme überwacht. Auch können Vorleistungen durch die Bauseite überprüft werden. Betreut wird die Einhaltung der vertraglichen Pflichten, die Ausführungsqualität und die termingerechte Fertigstellung. Die Abnahme der ausgeführten Arbeiten wird durch den Sachverständigen begleitet.

Qualitätssicherung

Die Umsetzung und Realisierung eines Bauvorhabens ist oft an ästhetische und technische Ausführungsstandards gebunden. Diese sollten genau vorgegeben werden, damit Erwartung und Realisierung nicht voneinander abweichen. Deshalb ist die Erstellung von Ausschreibungstexten in Bezug auf die gewünschte Güteklasse ein wichtiges Mittel zur Sicherung der angestebten Qualität. Das Aufgabenfeld umfasst die Prüfung der Gebäudenutzung in Zusammenhang mit gewähltem Material und Konstruktionsaufbauten, sowie die grundsätzliche Eignung des Natursteins und die Gestaltung und Anforderungen an Musterflächen.

Erstattung von Gutachten

Gutachten werden stets dem aktuellen Stand der Technik sowie den anerkannten Regeln der Technik folgend mit einem größtmaß an Objektivität und Unabhängigkeit erstellt. Gutachten werden sowohl für Privatpersonen (Privatgutachten) als auch für Gericht (Gerichtsgutachten) sowie zur ausergerichtlichen Einigung im Streitfall (Schiedsgutachten) erstellt.

Privatgutachten: Erstellung von Gutachten für Privatpersonen, Firmen, Behörden etc. zur Klärung von Sachverhalten und neutraler Überprüfung von Behauptungen einer Partei, fachtechnischer Beurteilung von Fragestellungen oder als Gegengutachten. Auftraggeber ist in diesem Fall eine in den Streitfall involvierte Partei oder deren rechtliche Vertretung.

Gerichtsgutachten: Gutachten zur Klärung von Zweifelsfragen innerhalb eines Rechtsschreits. Dem Sachverständigen werden in diesem Fall die zu erläuternden Fragestellungen von Gericht gestellt.

Schiedsgutachten: Der Sachverständige wird als unabhängiger Dritter zur Klärung eines Sachverhaltes hinzugezogen. Hierbei wird den Parteien durch die Beauftragung eines Schiedsgutachtens ermöglicht,sich ausergerichtlich zu einigen. Auftraggeber sind alle involvierten Parteinen, die einen gemeinsamen Fragenkatalog an den Sachverständigen entwerfen.

Kosten

Die anfallenden Kosten werden abhängig von Art und Umfang des Auftrages ermittelt. Nach einem ersten Gespräch, wird Ihnen deshalb ein auf Ihre Bedürfnisse und Erfordernisse angepasstes Angebot erstellt.

Udo Papke

Udo Papke

Von der Handwerkskammer für Oberfranken in Bayreuth öffentlicher bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

  • 1992 Staatlich geprüfter Steintechniker
  • 1992 Steinmetz- und Steinbildhauermeister
  • 1993 Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk
  • 1996 Betriebswirt des Handwerks
  • 2016 Von der Handwerkskammer für Oberfranken in Bayreuth öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

Als Sachverständiger ist es meine Pflicht und ein besonderes Beststreben stets absolut neutral und nach dem Stand und den anerkannten Regeln der Technik zu beurteilen. Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen erlaubt die sachkundige Bearbeitung von Fragestellungen.

Aktuelle Fortbildung:

2017

  • 12. Bauseminar der Fachzeitschrift Naturstein
  • B.V.S. - Akademie Fortbildungsseminar
  • BIV-Sachverständigentreffen des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks und der Natursteinindustrie
  • Akademie Schloss Raesfeld Frühjahrsseminar „Seminar für Fliesen-, Naturwerkstein- und Estrichleger- Sachverständige“
  • Akademie Schloss Raesfeld Winterseminar „Seminar für Fliesen-, Naturwerkstein- und Estrichleger- Sachverständige“

2016

  • 11. Bauseminar der Fachzeitschrift Naturstein
  • B.V.S. -Akademie „Fränkischer Sachverständigentag“
  • BIV-Fortbildungsseminar für Architekten „Naturstein richtig planen und Anwenden“
  • BIV-Steinmetzseminar „Denkmalpflege“
  • BIV-Steinmetzseminar „Häusliche Bäder“
  • BIV-Sachverständigentreffen des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks und der Natursteinindustrie
  • Akademie Schloss Raesfeld „Seminar für Fliesen-, Naturwerkstein- und Estrichleger- Sachverständige“